Wettbewerb Haus für Demenz der Thurvita AG, Wil

Projektwettbewerb auf Einladung 2018, 4.Rang

Der Wettbewerbsperimeter liegt in Rossrüti, ausserhalb der dichteren Baustruktur um Wil. Das Grundstück wird durch die offene Landwirtschaftszone im Osten geprägt, welche den Blick auf den bewaldeten Nieselberg freigibt. Westseitig begrenzt die Konstanzerstrasse das Areal, wobei sich die gegenüberliegende Baustruktur am Strassenverlauf ausrichtet. Das denkmalgeschützte Haus Rosengarten ragt in den Strassenabstand und liegt zentral auf dem dreiecksförmigen Perimeter. Die Betriebs- und Bürogebäude der Egli Maschinen AG sind im Norden angeordnet. 

 

Der Neubau übernimmt die Ausrichtung des denkmalgeschützten Hauses Rosengarten und verdeutlicht damit deren Nutzungseinheit. Die vorgesehene Bebauung gliedert sich in zwei Volumen, welche sich in die umliegende ortsbauliche Körnung einfügen. Der im Zentrum liegende Bestandesbau wird gefasst, ohne dessen identitätsstiftende Wirkung einzuschränken. Die Betriebsgebäude der Egli AG bilden mit Bestand und Erweiterungen eine zusammengehörige Gesamtanlage entlang des Bergwegs, abgewinkelt zum Rosengarten. 

 

Der Haupteingang des neuen Hauses für Demenz liegt zurückversetzt von der Konstanzerstrasse im Norden der Bebauung. Damit wird dem Objekt ein würdiger Zugang geschaffen und die Nutzungen der Obergeschosse sind geschützt von den Bushaltestellen platziert. Über den Empfang wird der Besucher zur Haupterschliessung und nachfolgend zu den Wohngruppen bzw. zur internen Cafeteria im ersten Obergeschoss geführt. Die Bewohnenden haben aus der Cafeteria die Gelegenheit für interessante Ausblicke ins öffentliche Leben. 

Der Zusammenzug von drei bzw. vier Wohngruppen pro Geschoss ermöglicht einen wirtschaftlichen Betrieb in Bezug auf Teamleitung und Nachtbetreuung. Jede Wohngruppe ist aus der Haupterschliessung unabhängig zugänglich. Im Zentrum der Wohngruppen liegen zwei grosse Pflanzhöfe, welche den Erschliessungsbereichen Aufenthaltsqualität verleihen. Das Haus Rosengarten beherbergt ausschliesslich periphere Nutzungen zu den Wohngruppen.